Ziele

Ziele der Kommunalen Bildungslandschaft Hagen sind …

… auf der strukturellen Ebene:
1. Vernetzung, 2. Qualifizierung und 3. Unterstützung.

… auf der Angebots-Ebene:
1. Zugänge schaffen und 2. gezielte zusätzliche Angebote fördern.

Das heißt konkret…

Vernetzung

Vernetzungsstrukturen zwischen Jugendarbeit und Schule in den für das Projekt ausgewählten Stadtteilen Altenhagen, Mitte und Wehringhausen sind geschaffen.

Träger der Jugendarbeit sehen sich als Anbieter von Bildungsangeboten an verschiedenen Standorten.

Schule gestaltet sich als Raum von multiprofessionellen Bildungsträgern im formalen und non-formalen Bereich.

Jugendarbeit und Schule bewegen sich mit einer offenen und respektvollen Haltung von beiden Seiten aufeinander zu.

Schnittstellen zwischen den Systemen Schule & Jugendarbeit werden genutzt, um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Qualifizierung

Es finden gemeinsame Fortbildungen für die MitarbeiterInnen in den Jugendeinrichtungen und Schulen statt.

gefragte Themen sind: Sozialverhalten, Umgang mit Gewalt, kulturelle Angebote, diversitätsbewusste Arbeit, Umgang mit Fluchterfahrungen

Fachkräfte entwickeln einen geschärften Blick auf die Potenziale von insb. zugewanderten Kindern und Jugendlichen.

Unterstützung

Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen, Zugang zu Sprachmittlern ermöglichen, Anleitung geben …

Angebote

Zugänge zu bestehenden Angebote der Jugendarbeit schaffen

gezielte, zusätzliche (kulturelle) Angebote schaffen:
Kostenlose, unverbindliche niederschwellige Angebote,
die ohne (viel) Sprache auskommen,
insb. in den Ferien,
an von Kindern und Jugendlichen genutzten Orten
(Schulen, Spielplätze, Plätze, Straße, Schulhof)